reneMoin zusammen!

Ich darf mich vorstellen: mein Name ist René Jung und seit 2008 ist Kiel meine Wahl-Heimat. Geboren und aufgewachsen bin ich am Westerwald, in der Nähe von Montabaur, wo sich schon früh meine
musikalische Laufbahn abzeichnete. Denn bereits im zarten Alter von 13 Jahren entdeckte ich die Kirchenorgel für mich und begleitete bald darauf schon meine ersten Gottesdienste in der Gemeinde Mündersbach/Höchstenbach (zu diesen Zeitpunkt gehörten auch bereits Keyboard, Klavier und Gitarre zum musikalischen Inventar). Unterricht erhielt ich bei renommierten Kirchenmusikern des Westerwaldkreises, u.a. auch bei Jens Schawaller, Dekanatskirchenkantor des Dekanates Selters, bei dem ich gleich vier Orgel-Improvisationskurse belegte.

Erste Orchestererfahrungen sammelte ich dann ab dem Jahr 2000 als Keyboarder im Orchester der Graf-Heinrich Realschule Hachenburg sowie im Landesfeuerwehrmusikkorps Rheinland-Pfalz, mit dem ich 2007 den rheinland-pfälzischen Landesmeistertitel gewinnen konnte und mit der Ehrennadel in Silber ausgezeichnet wurde.
Mit dem Umzug an die schöne Kieler Förde ging dann 2008 ein lange gehegter Familientraum in Erfüllung. Hier machte ich mein Abitur und begann zwei Jahre später Musikwissenschaft zu studieren. In dieser Zeit  verdingte ich mich einigermaßen erfolgreich als freiberuflicher Aushilfsorganist in Kiel und dem Kieler Umland.  Entschlossen daraus Kapital zu schlagen, entschied ich mich 2013 kurzerhand dazu, in Hamburg die Ausbildung zum C-Kirchenmusiker zu absolvieren, die ich dann auch im Februar 2015 mit der Gesamtnote "Zwei" abschließen konnte. Noch vor Abschluss der Ausbildung trat ich schließlich am 15. Oktober 2014 in der Erlöserkirche Neumünster-Gadeland meine erste Kirchenmusikerstelle an, die mir mit dem Gospelchor "Goodspel" auch gleichzeitig meine erste Chorleitung einbrachte.

Doch bereits zwei Jahre zuvor kam ich mehr oder weniger zufällig hierher zum KVG-Orchester - seinerzeit noch als Keyboarder - und fühlte mich auf Anhieb total wohl, weswegen es für mich eine Herzensangelegenheit war, ab 2015 die Aufgabe des Dirigenten und musikalische Leiters zu übernehmen.

Denn neben der Musik sind es vor allem drei Faktoren, die dieses Orchester in ganz besonderer Weise auszeichnen: "gelebte Gemeinschaft", ein warmherziges Probenumfeld und der menschliche und "respektvolle Umgang" miteinander! Auf diese Weise ist es uns möglich konzentriert zu proben, dabei aber auch den Spaß und den Humor nicht zu kurz kommen zu lassen. Deshalb wird bei uns immer viel und gerne gelacht. Das ist etwas, war mir persönlich auch sehr wichtig ist! Denn zum Einen hält es uns bei Laune und macht zum Andern die Proben gleich viel lebendiger.

Ergebnissse davon waren Konzerte u.a. in Laboe, Bad Bramstedt, Gadeland und Elmschenhagen, wo wir einige große Erfolge feiern konnten. Unvergesslich bleibt dabei vor allem die Uraufführung der Neu-Komosition "Auf dem Jahrmarkt": ein Konzertmarsch eigens für das KVG-Orchester komponmiert, der beim Publikum unerwartet großen Anklang fand und der seit dem sowohl unser Markenzeichen als auch natürlich fester Bestandteil unserer Repertoires ist.

Ende 2017 bekam ich dann einen Schulplatz an der "Deutschen Dirigenten-Akademie" in Ochsenhausen, wo ich seit dem die C 3-Ausbildung für Blasorchesterdirigentenz absolviere.

 

Der langen Rede kurzer Sinn:

 

"Es macht einfach unfassbar viel Spaß Musik zu machen und es ist eine große Freude ein Teil dieses Orchesters zu sein!"


Ganz herzlichen Dank,
Ihr/Euer René Jung! (Dirigent & musikalischer Leiter)